Neuigkeiten

Die drei Fragezeichen + Alles hat einen Anfang

die drei fragezeichenDie drei Fragezeichen

Hallo miteinander

Ihr wollt wissen was ich hier mache? Nun. Ganz einfach. Aus einer Laune heraus hatte ich vor gut drei Jahren die Schnapsidee für meine Kinder ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk zu zaubern.

Die beiden lieben die Geschichten der drei Fragezeichen, mit denen ich auch aufgewachsen bin. Was lag da näher, selber eine Geschichte über die Drei zu schreiben. Ich musste auch gar nicht lange darüber nachdenken, da ich schon immer wissen wollte, wie die drei Fragezeichen zusammen kamen.

Die drei Fragezeichen …Alles hat einen Anfang

Ich fing also im Spätsommer mit dem Schreiben an. Immer dann, wenn alles schlief tippte ich wie ein verrückter. Es sollte eigentlich eine Geschichte von ca. 30 Seiten werden und ich dachte, dass ich dies in gut drei Wochen abarbeiten könnte. Doch da hatte ich mich knapp verschätzt. Die Seitenzahlen stiegen und stiegen und ich fand kein Ende. Ich muss dazu sagen, dass ich vorher noch nie so ein Projekt angegangen bin.

Meine Devise ist jedoch. Es gibt nichts was man nicht schafft. Man muss es nur wollen und angehen. Also weiter mit dem Schreiben. Weihnachten rückte immer näher und die Seitenzahl überstieg schon die Einhunderter Marke. Eine leichte Panik kam in mir auf und die Geschichte der drei Fragezeichen kam zu keinem Ende.

Eine Woche vor Heiligabend war es dann soweit. Die Geschichte war fertig. Doch dann hatte ich das Problem mit der Korrektur. Wie wild machte ich mich daran in kürzester Zeit die gröbsten Fehler auszumerzen. Doch was soll ich sagen. Als Leihe von solch einem Projekt sieht man irgendwann den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Sprich, selbst die einfachsten Fehler in den Sätzen, die nicht vom Rechtschreibprogramm von Word erkannt werden, wurden von mir überlesen.

Egal. Ich zog die Sache durch. Im Internet suchte ich eine Firma, die zwei Bücher für mich binden sollten. Ich wollte, dass es perfekt aus sah. Ein paar Tage vor Weihnachten hatte ich die beiden Bücher in den Händen und war überglücklich.

Und was soll ich sagen. Die Überraschung war an dem Abend nicht unerheblich. Besonders bei meiner Frau.  Meine beiden Kinder waren natürlich noch zu jung dafür, um zu wissen, dass dieses Geschenk, dass ich unter den anderen geschmuggelt hatte, von mir war.

Nun, nachdem einige Zeit vergangen war und ich mir die Geschichte der drei Fragezeichen noch einmal durchlass, fand ich diese gar nicht mehr so gut. Sie war irgendwie nicht ganz rund. Aus diesem Grund möchte ich die Geschichte auch anderen zur Verfügung stellen, um so vielleicht das Beste aus ihr herauszuholen.

Ich muss sagen, Schreiben von Geschichten hat mich irgendwie gepackt. Doch immer noch bin ich, wie gesagt, ein Anfänger. Es wäre toll, wenn es einen regen Austausch geben könnte. Vielleicht hat jemand noch andere Ideen oder Verbesserungsvorschläge, um die Geschichte abzurunden.

Lasst uns über die Anfänge der drei Fragezeichen reden. Vor allem konstruktive Kritik ist hier gefragt. Denn nur so kann man was lernen. Wie gesagt, vielleicht hat jemand denselben Wunsch wie ich und  eigene Ideen, die er hier einbringen möchte. Ich werde in gewissen Abständen einzelne Kapitel einstellen, so dass wir eine super Geschichte zusammen bekommen.

 

Also dann

 

Alles hat einen Anfang……